Startseite

  • Saarburger Ruderclub auf dem 13. Ergocup in Ludwigshafen

    Der Saarburger Ruderclub macht sich am Samstag den 8.2 schon um 8:00 Uhr auf den Weg nach Ludwigshafen. Dort erwartete die Sportler ein aufregendes Wettkampf Erlebnis. Die Teilnahme an dieser Veranstaltung war nur auf Grund des starken Saarburger Trainerteam, bestehend auf Roberto Gillen, Joshua Breuer, Johanna und Martha Goll, möglich.

    Die Teilnehmenden Sportler, (siehe Bild von links nach rechts) Joshua Breuer, Sarah Jaeger, Jule Fuchs, Emeley Benning, Jakob Greil, Lars Schmitt und Luca Britten mussten ihre körperliche Leistungsgrenze auf dem Ergometer beweisen.

    Der Ergometer wird vor allem im Winter genutzt, um die physische Leistungsfähigkeit der Athleten festzustellen und um damit zu Trainieren.

    Trainer Joshua Breuer übernahm eine Doppelrolle, also Trainer und Athlet. Joshua absolviert ca 4-5 Trainingsstunden in der Woche und ist damit auf dem dritten Platz gefahren. Der Vorsprung auf den zweiten Platz betrug 0,4sec und auf den ersten Platz 0,6sec bei einer Rennzeit von ca 6:30min war das ein hauchdünnes Rennen.

    Auch die anderen Sportler erzielten teilweise neue Bestzeiten, bzw. konnten nahezu ihre Bestzeit abrufen, was unter den Umständen der Anreise und Wettkampf Stress auch eine super Leistung ist.

    Alle unter 15 Jährigen bereiten sich jetzt auf den Landesentscheid vor, der glücklicherweise dieses Jahr am 20.06.2020 in Saarburg stattfindet. Wir arbeiten alle auf eine Qualifikation für den Bundeswettbewerb hin.

    Die 15 Jährigen und älter werden sich nächsten Monat in Mannheim auf der Langstrecke 6000m im 1er Ruderboot zeigen und auf eine Renngemeinschaft in Saarland/Rheinland-Pfalz hinarbeiten, um auf der Deutschen Meisterschaft zu starten.

  • Weihnachtsfeier der Ruderjugend

    Anfang Januar trafen sich die jugendlichen Ruderer des SRC zu ihrer Weihnachtsfeier am Bootshaus. Vor der Bescherung war jedoch noch etwas sportliche Aktivität angesagt. Vom Bootshaus aus wanderten die Kinder und Jugendlichen mit ihren Betreuern Rudi Merz und Claudia Loch bei frostigen Temperaturen, aber mit viel Sonnenschein, zunächst am Radweg entlang, dann über den Sonnenberg nach Schoden zum Bismarckturm. Nach einer Rast mit heißem Tee und Kuchen im Weinhof Herrenberg ging es über den Saarradweg zurück nach Saarburg. Bei Dunkelheit traf die Truppe dann am Bootshaus ein, wo sie mit Pizza für ihre Mühen belohnt wurde.
    Anschließend konnte sich jeder Teilnehmer, nach Wahl, über ein T-Shirt, eine Schirmmütze oder einen Rucksack mit Vereinsaufdruck freuen.

  • Großer Erfolg beim Talente-Cup in Mainz

    Großer Erfolg für den Saarburger Ruderclub beim Talente-Cup in Mainz
    Am 12.12.09 fuhren die Kinder und Jugendlichen des Saarburger Ruderclubs, wie bereits im letzten Jahr, zum Talente-Cup nach Mainz und erzielten in der Gesamtwertung der gemeldeten Vereine aus Rheinland Pfalz und dem Saarland den 2. Platz. Den Nachwuchsruderinnen und -ruderern soll auch im Winter die Möglichkeit geboten werden, sich im Wettkampf zu messen. Und wenn es auf dem Wasser dafür zu kalt ist, finden diese Wettkämpfe in der Halle statt. Mit dabei aus Saarburg waren Gabriel Raben, Jean-Luc Lorentz, Luca Britten, Lätiza Loch, Hendrik und Andre Kuhls, Celina Gander, Florian Kohn, Marialla Raben und Maxi Träger. Einen 1. Platz in der Jahrgangsstufe 1999 Mädchen erreichte Lätiza Loch und Celina Gander den 3. Platz. Einen 2. Platz in der Jahrgangsstufe 1998 Jungen gelang Hendrik Kuhls. Aber alle haben durch ihre hervorragenden Leistungen an den verschiedenen Stationen wie 500m-Ergometerfahren, Liegeklimmzüge, Bank-Dribbeln, Gewandtheitslauf, Japanlauf und vielen mehr dazu beigetragen, dass der Saarburger Ruderclub den 2. Platz in der Gesamtwertung mit nach Hause nehmen durfte.

  • 3. Platz Langstrecke Mannheim
  • Bundeswetbewerb 2009 in München

    Das erste mal seit Jahren sind die Ruderer von Rheinland-Pfalz wieder zusammen mit einem Omnibus zum Bundeswettbewerb gefahren. Voraus fuhren drei Wagen, die die Boote schon mal zur Olympiastrecke von 1972 nach Oberschleißheim, Nähe München, brachten.
    Bei der Langstrecke, die 3000m für die Kinder beträgt, wurde Justus Loch im 14-Jahre-Einer -Leichtgewicht mit einer Sekunde Rückstand Zweiter. Alexander Rauhof und Peter Binz landeten auf dem 19. Platz im 14-Jahre-Doppelzweier.
    Am nächsten Tag hat Rheinland-Pfalz wie noch nie zuvor beim Zusatzwettbewerb abgeräumt. In vielen Riegen kamen wir auf den ersten und zweiten Platz.

    Sonntag: Final-Tag
    Am Sonntag wurde Justus Loch im A-Finale Dritter. Zu wenig Schlaf an den Vortagen ließen einfach nicht mehr zu. Alexander Rauhof und Peter Binz fuhren im strömenden Regen und wurden in ihrem Lauf Sechster.
    Dieses Jahr war ein sehr erfolgreiches Jahr für den Saarburger Ruderclub und das Land Rheinland-Pfalz. Wir danken auch unseren Ruder-Kameraden aus dem Saarland, die unsere Boote mit zurück nach Saarbrücken genommen haben.

  • zweiter,zweiter und erster Platz in Bad Lobenstein

    Trotz Krankheit startet Roberto Gillen an der Bad Lobensteiner Regatta.
    Am ersten Tag fuhr er bei den Leichten Männern auf den zweiten Platz und qualifizierte sich für das A-Finale am Sonntag.
    Am Sonntag ging es gesundheitlich schon besser und er erreichte mit Constanze Linnebach den zweiten Platz im SF/SM 2x MIX mit einem Rückstand von nur 6 Hunderstel.
    Im A-Finale der Leichten Männer gewann Roberto über eine Distanz von 500m.

  • KinderLandesenscheid 2009 in Saarburg

    Ergebnisse

    Und hier noch ein kleines Video von der Saar-Regatta 2008 von Volker Dany

  • Meldeergebnisse SaarRegatta und Kinder-Landesenscheid

    Hier die Meldeergebnisse fürs Wochenende.
    Ich hoffe, wir haben alle viel Spaß.

    Kinder-Landesenscheid Samstag

  • Heidelberger 2009

    Am Wochenende machte sich Roberto Gillen auf zur 75. Heidelberger Ruder Regatta.
    Nachdem er Samstag den Sprung ins A-Finale schaffte, fuhr er dort am Sonntag auf den zweiten Platz.

  • Zweiter Platz in Offenbach

    Roberto Gillen fuhr am Wochenende auf den zweiten Platz bei der Offenbacher Regatta .

  • Mannheim 2009 Saarburger-Ruderclub führt außer Konkurrenz


    Am 25. April fuhr uns Andreas Weber aus Tawern, der erst seit ein paar Monaten Mitglied im Saarburger Ruderclub ist, früh morgens um 7 Uhr ehrenamtlich nach Mannheim zur Oberrheinischen Frühregatta. Als erstes machte sich Justus Loch aufs Wasser und gewann die Kinder-Langstrecke mit einer einer Sekunde Vorsprung in einer Zeit von 14:37 min.
    Anschlie�end fuhren Alexander Rauhof und Justus Loch im 2x das 1000m Sprint Rennen und gewannen dort mit 27 Sekunden Vorsprung, das entspricht ca. 5 bis 7 Bootslängen Abstand zu ihren Gegnern.
    Am Ende des Tages machte sich Roberto Gillen auf zum Start. Bei ihm betrug die Streckenlänge 1500m und er gewann das Rennen mit 16 Sekunden Vorsprung in einer Zeit von 5:52 min.
    Wir danken ganz herzlich Andreas Weber und Matthias Härtl vom Saarburger Ruderclub für den Transport der Boote und Athleten nach Trier und von dort aus nach Mannheim an die Regatta- strecke.
    Für die Organisation und den Rücktransport von Mannheim nach Trier danken wir Werner Bergmann und Volker Fusenig von der Rudergesellschaft Trier und für den Transport von Trier nach Saarburg Marian Wehlus vom Saarburger Ruderclub.

    Vielen dank an alle, dass dies so möglich war.

  • Saarburger Ruderclub kam, sah und siegte



    Für die Athleten des Saarburger Ruderclubs begann Samstag, der 31.01.2009, bereits um 6.00 Uhr morgens, um zum 2. Ergo-Cup Rhein-Neckar nach Ludwigshafen anzureisen.
    Auf dem Ruderergometer zu bewältigen waren je nach Wettkampfklasse 1000 m, 1500 m
    und 2000 m.
    Zehn Geräte standen als „Regattastrecke“ auf der Bühne. Hier konnten nicht nur die Wettkampfteilnehmer auf drei Monitoren den Rennverlauf verfolgen, sondern die Zuschauer waren über eine Videoeinblendung ebenfalls ständig über die Zwischenstände informiert, so dass sie ihre Ruderer entsprechend lautstark anfeuern konnten.
    Das frühe Aufstehen hatte sich für die Saarburger Ruderer aber gelohnt.
    Im Rennen der Männer,Jhg. 80-90, Leichtgewicht, siegte Roberto Gillen auf der Strecke von 2000 Metern mit einer neuen persönlichen Bestzeit von 6:33,4 Minuten, womit er sich auch gegen die Schwergewichte seiner Altersklasse durchsetzte. Dies war der erste Sieg für den SaarburgerRuderclub an diesem Tag.
    Es ging erfolgreich weiter mit Alexander Rauhof, der sich in dem Rennen Jungen, 14 Jahre, Leichtgewicht auf der Strecke von 1000 Metern mit einer Zeit von 4:06,8 Minuten gegen seine Gegner durchsetzte und den dritten Platz erreichte.
    Eine halbe Stunde später fand das Rennen von Mariella Raben, Mädchen 14 Jahre, statt, in dem sie sich mit einer Zeit von 4:02,71 Minuten und einer hundertstel Sekunde Vorsprung den dritten Platz erkämpfte.
    Kurz darauf ging Maxi Träger an den Start. Sie siegte im Rennen Mädchen, 13 Jahre und jünger, Leichtgewicht, mit einer Zeit von 4.10,7 Minuten und ging sogar im Lauf der jahrgangsälteren Mädchen, 14 Jahre, Leichtgewicht, als Zweite durchs Ziel.

  • Zweiter Platz auf dem Talentecup 2008 in Mainz

    Der Saarburger Ruderclub hat auf dem Talentecup 2008 in Mainz knapp den ersten Platz verpasst. Lätzia Loch Jahrgang (1999) & Fabian Bach Jahrgang (1998) haben den ersten Platz in ihrer Altersklasse erreicht. Fabians Bruder Steffen Bach Jahrgang (1994) und Hendrick Kuhls Jahrgang (1998) haben jeweils den Zweiten Platz erreicht. Den Dritten Platz hat sich Justus Loch in seiner Altersklasse Jungen (1995) erkämpft. Fünfter Platz schnappte sich Alexander Rauhof bei den Jungen (1995). Maxi Träger freute sich riesig über ihren sechsten Platz in ihrem Jahrgang (1996). Im Jahgang Mädchen (1995) belegte den Siebten Platz Selina Wener-Fürmeyer dicht gefolgt, mit einem Zehntel Punkt weniger, Mariella Raben ebenfalls Mädchen(1995). Medina Hodzamberdieva Mädchen(1996) erreichte mit 299,1 Punkten den Zehnten Platz. Elodie Lorentz kam bei den Mädchen(1995) auf den 14. Platz.

    Rudi Merz und Günter Loch fuhren uns von Saarburg nach Mainz und Feuerten uns super an. Claudia Loch betreute die Kinder und besorgte uns den Bus zur Fahrt nach Mainz. Roberto Gillen Betreute die Kinder und Führte eine von 12 Riegen auf dem Talentecup an.
    Alle haben 100% gegeben und haben sehr erschöpft den Heimweg angetreten und sind mit ihrer Leistung zufrieden.
    Wir bedanken uns bei dem Gasthaus Bidinger in Schoden bei der Leigabe des Busses! Und Günter Loch der mit seinem Auto Selber gefahren ist.

    Autoren: Maxi Träger, Selina Wener-Fürmeyer & Roberto Gillen

  • LKV 2008 in Karlsruhe
  • Kettwig HerbstCup

    Zweiter platz auf dem HerbstCup in Kettwig

  • Der Saarburger Ruderclub und die Rudergesellschaft Trier, zusammen in Bad Ems


    Am 23. August 2008 ging es für die Ruderer aus Saarburg und Trier in aller frühe auf den Weg nach Bad Ems. Roberto Gillen, Justus und Johannes Loch, Alexander Rauhof, Mariella Raben sowie Maxi Träger gingen in den Katergorien Einer, Doppelzweier und Doppelvierer (Rgm. Bernkastel Kues/ Traben-Trabach) für den Saarburger Ruderclub an den Start. Die Rudergesellschaft Trier meldete Alexander Ivanov und Hendrik Hellhammer im Doppelzweier und im Doppelvierer o. Stm. (Rgm. Koblenz).
    Zunächst kamen die beiden Trierer zum Einsatz. Im Doppelzweier schafften sie es die beiden Ruderer aus Gießen mit 4 Sekunden auf der 700 Meter langen Strecke zu schlagen.
    Nach einem schnellen Umstieg ging es direkt weiter im Doppelvierer mit Koblenz. Auch hier schafften sie einen klaren Sieg und holten damit am ersten Regattatag zwei Medallien.
    Dann kamen die Saarbuger zum Zug. Souverän schafften es die beiden Ruderer Justus und Alex mit drei bis vier längen den Sieg ohne Probleme nach Hause zu fahren. Johannes Loch schaffte es ebenfalls einen Sieg für den Saarburger Ruderclub zu ergattern. Von Beginn an führte er und baute seine Führung bis ins Ziel weiter aus. Kurz danach kam erneut ein Doppelzweier mit der Besetzung Mariella und Maxi, die Anfangs noch mit gleicher Höhe ihrer Gegner waren, aber dann im Endspurt nur noch Platz zwei ergattern konnten. Dann kam wieder Johannes zum Zug. Im Doppelvierer mit Steuermann schaffte er es die dritte Medallie des Tages für Saarburg zu ergattern. Um Punkt 14 Uhr war dann Roberto im Einer an der Reihe. Seine zwei Gegner konnten am Start direkt wegziehen, er schaffte es aber dann durch einen konstanten Endspurt sich den zweiten Platz zu sichern.
    Als Abschluss ging dann noch Justus im Jungen Einer an den Start. Seine hohen Siegeserwartung erfüllt er in einem von Beginn an kontrolliertem Rennen voll und ganz.
    Insgesamt wurden somit vier von den sechs möglichen Siegen am ersten Regattatag in Bad Ems ergattert.

  • Moselvergleichregatta Regatta

    Moselvergleichsregatta 2008 Schloss Monaise

    Ein kleiner Sommerrudertraum ging für Roberto Gillen und Sabine Fuhrmann in Erf�llung. Sie belegten am Samstag, den 09.08.2008, stark überlegen (nicht nur mit einem Luftkasten Vorsprung), im Rennen 2x SM/SF den 1. Platz!

    Die Rennstrecke über 500 Meter vor dem Schloss Monaise, auf der Mosel zeigte sich von ihrer besten Seite.
    Tolles Sommerwetter, gut organisierte Regatta und eine gute Stimmung im Lager des SRC (auch mit angereistem Fanclub),verhalfen nicht nur Sabine und Roberto zu einem erfolgreichen Rennen, auch Mariella Raben gewann ihren Lauf 1x Mädchen 11-14 Jahre.
    Ein großes Meldefeld präsentierte sich in dieser Altersklasse nicht nur bei den Mädchen, auch im 1er der Jungs gingen 14 Kinderboote an den Start.

    Zum Staunen der Gastgeber meldeten sich gleich 7 Boote für das Rennen der Familien, bei dem ein Elternteil rudern musste. Hier ruderten für Saarburg im 2 x + Gig Claudia, Johannes und Justus Loch und nahmen den Pokal des 1. Platzes mit an die Saar.

    Zur Wasserschlacht an die Mosel kamen auch die Vereine aus Cochem, Koblenz, Traben-Trabach, Treis-Karden, Mainz, Bernkastel Kues und die Rudergesellschaft Trier.

    An Ende des Tages gingen gleichermaßen Sportler wie Organisatoren und gleichzeitig Gastgeber, die RV Treviris 1921 Trier, geschafft nach Hause.

  • Ergebnisse Kinder Landesentscheid

    Am vergangenen Wochenende fand im wunderschönen Saarburg der diesjährige Landesentscheid statt. Bereits freitags abends verwandelte sich das Saarufer in ein Zeltlager aus hart gesottenen Ruderern. Die 12- 14 jährigen Jungen und Mädchen aus dem Umland erwarteten voller Spannung das kommende Wochenende und erhofften sich für den Bundeswettbewerb zu qualifizieren. Am folgenden Samstag morgen, nachdem nun alle eingetroffen waren, war der Kampfgeist förmlich in der Luft zu spüren. Auch das Wetter war den Sportlern freundlich gesinnt, denn bei nur leichtem Wind und Regen wurden die Boote zu Wasser gelassen. Der Kampf um die begehrten Plätze konnte nach monatelanger Vorbereitungen endlich beginnen. Den Auftakt lieferte Justus Loch in seinem Einer. Nach einem spannenden und für einige Teams erfolgreichen Vormittag wurden die Sportler vom Saarburger Ruderclub verpflegt. Nachdem die letzten Rennen gefahren waren, wurde es Zeit die Sieger zu verkünden und die Teilnahme am Bundeswettbewerb bekannt zu geben. Über eine Teilnahme am Bundeswettbewerb konnten sich freuen:

    Jungen 1er 13 JahreJustus Loch – SRC
    Jungen 1er 13 Jahre LGFlorian Thielen – RVT
    Jungen 4er 12/13 JahreLeon Hoffeller – MRV
    Philipp Grebner
    Reimund Schultz
    Carlos Brauers
    Paul- Alexander Fuhrmann ( St.)
    Mix 4er 12/13 JahreDaria Waldow – RGS
    Christian Baier
    Luca Pischem
    Janis Wagner
    Emely Just ( St.)
    Jungen 1er 14 JahreMarcel Hilgers – RGL
    Jungen 1er 14 Jahre LGMoritz Moos – MRV
    Mädchen 1er 14 JahreInga Bergström – RGS
    Mädchen 1er 14 JahreCarolin Flach – RGL
    Mädchen 1er 14 JahreValerie- Sophia Högerle – MRV
    Mädchen 2er 13/14 JahreLaura Scherler – RVT
    Jewgenija Korman
    Mädchen 1er 13 JahreMariella Raben – SRC

    Wir freuen uns für die Gewinner und wünschen ihnen viel Glück beim Bundesentscheid. Insgesamt haben Vereine aus den folgenden Städten teilgenommen:

    1.Bad Kreuznach
    2.Cochem
    3.Lahnstein
    4.Mainz
    5.Saarburg
    6.Speyer
    7.Treis-Karden
    8.Trier
    9.Worms
    10.Zeltingen

    Wir wünschen allen Vereinen ein gutes Trainingsjahr und bis zum nächsten Mal

    Euer Saarburger Ruderclub

    2008 Landesentscheid Rheinland-Pfalz für Jungen und Mädchen

    15. Saar Ruder Regatta in Saarburg

    Bilder

    Letzter Tag vor der Regatta
    Kinder Landesentscheid 2008 und Fackelfahrt
    15. Saar Ruder Regatta

  • Meldeergebnisse
  • 14. Saar Ruder Regatta und Landesentscheid Rheinland-Pfalz für Jungen und Mädchen 2008
    Saarburger Ruderclub e.V. 1925 präsentiert
    14. Saar Ruder Regatta und Landesentscheid Rheinland-Pfalz für Jungen und Mädchen 2008
    Ausschreibung
    Landesentscheid Rheinland-Pfalz für Jungen und Mädchen 2008
    Ausschreibung 14. Saar Ruder Regatta 2008


    Könnt ihr uns zu den Meldungen auch noch Informationen über die Ruderer zuschicken, damit der Regatta-Sprecher etwas Material hat.
  • Erfolg für Saarburger Ruderclub
    Auch in diesem Jahr fand der Winterruderpokal Rheinland-Pfalz für Schüler und Jugendliche im Schulsportzentrum des Kurfürst-Balduin Gymnasiums in Münster-
    maifeld statt.

    Die Veranstaltung wurde wie auch der Landesentscheid: „Jugend trainert für Olympia „, von der Kooperation Rudergesellschaft Treis-Karden /Kurfürst-Balduin Gymnasium Münstermaifeld ausgerichtet.

    Der Wettbewerb bestand aus einem 1000m Ergometertest und einem Lauf von 1800m bzw. 3600m je nach Altersklasse.

    Im Vordergrund stand dabei die Mannschaftswertung, aber auch als Einzelkämpfer konnte man an diesem Wettkampf teilnehmen. So auch Johannes und Justus Loch vom Saarburger Ruderclub. Sie belegten jeweils den 2. Und 3. Platz in ihren Altersklassen.

    Die Siegerehrung wurde durchgeführt vom amtierenden Vizeweltmeister im Leichtgewichtsachter (2006 und 2007), Jost Schömann-Fink, von der Rudergesellschaft Treis Karden. Dieser erfolgreiche Ruderer begann seine Karriere u. a. auch mit solchen Wettkämpfen wie diese Jungen und Mädchen am 02.03.2008 in Münstermaifeld. An diesem Beispiel kann man sehen, wie durch eine gute Zusammenarbeit zwischen Schule und Verein wie hier bei dem Kurfürst-Balduin Gymnasium in Münstermaifel und der Rudergesellschaft Treis-Karden junge Talente im Rudern optimal gefördert werden können.

    Ein wichtiger Wettbewerb für Jungen und Mädchen im Rudern ist der Landesentscheid am 07.06.2008 und die Saarruderregatta am 08.06.08, die der Saarburger Ruderclub veranstalten wird. Zu diesen Veranstaltungen lädt der Saarburger Ruderclub alle Sportinterressierten und die, die es werden wollen ganz herzlich ein.
  • Erfolgreiche Teilnahme am Ergo-Cup in Ludwigshafen

    Bei diesem 1. Ergo-Cup Rhein-Neckar am 09.02.2008 traten 150 Teilnehmer aus Vereinen in Rheinland/Pfalz und Badem-Würtenberg gegeneinander an. In der Jahnturnhalle in Ludwigshafen-Oppau waren zehn Ergometer auf der Bühne aufgebaut. Hier konnten nicht nur die Wettkampfteilnehmer auf drei Monitoren den Rennverlauf verfolgen, sondern die Zuschauer waren über eine Videoeinblendung ebenfalls ständig über die Zwischenstände informiert, so dass sie ihre Ruderer entsprechend lautstark anfeuern konnten.

    In der Wettkampfklasse – Jungen -13 Jahre und jünger- 1000 m- erreichte Justus Loch ( 12 J.) mit einer Zeit von 4:12,4 min. den 2. Platz und der 10-jährige Fabian Bach als jüngster Teilnehmer mit einer Zeit von 4:46,5 min. einen beachtenswerten 6. Platz.
    In der Wettkampfklasse & Mädchen -13 Jahre und jünger- 1000 m � errang Mara Sastges ( 13 J) mit einer Zeit von 4:34,1 den 1. Platz, gefolgt von Lisa Löwe (12 J) auf dem 2. Platz mit einer Zeit von 4:37,7 min.
    In der Altersklasse Junioren B � 1500 m -, die mit das größte Konkurrentenfeld stellte, gelangte Johannes Loch (14 J.) mit einer Zeit von 5:11,9 min. auf einen hervorragenden 4. Platz.
    Roberto Gillen, der in der Altersklasse – Männer Jg. 79-89 � 2000 m � startete, errang mit einer persönlichen Bestzeit von 6:43,3 min. den 2. Platz.
    Die Saarburger Teilnehmer erreichten in der Gesamtwertung Platz 3.

  • Südwestdeutschen Meisterschaft und Naheregatta 2007
    Hi Leute, wir haben mal wieder zugeschlagen.

    Ergebnisse:
    Johannes Loch wurde südwestdeutscher Vizemeister im Kindereinerrennen ( 14 Jahre).
    Justus Loch startete auf der Naheregatta und hat sein 500m Rennen im Kindereiner ( 12 Jahre ) mit einer Bootslänge gewonnen.
    Marian Wehlus und Roberto Gillen belegten auf der Naheregatta im Senioren-Männer-Zweier den zweiten Platz.

    Leider ist Onkel Günter, der die ganze Zeit hinter der Kamera gestanden hat, nicht auf den Bildern zu sehen, aber ist es immer wieder eine Bereicherung mit ihm zu fahren.
    Genau wie mit den Lochs und Bachs. Ich hoffe, dass wir in der Zukunft mit noch mehr Familien auf Regatta fahren!
    Bilder
  • Moselvergleichsregatta 2007 in Trier

    Und wieder siegen Johannes und Justus Loch in ihren Einern.
    Und wieder mit viel Unterstützung von Onkel Günter und der ganzen Familie Loch. Vielen Dank an euch.!!!

    Bilder
  • Sommerfest 2007

    Am Sonntag, den 19.08.2007, wurde unser Sommerfest mit Bootstaufe veranstaltet.
    Mit dabei waren auch: Verbandsbürgermeister Leo Lauer, Stadtbürgermeister Jürgen Dixius, der Schatzmeister des Ruderverbandes Rheinland, Kurt Minge, sowie der Sportkreisvorsitzende Alfons Steinbach, die alle auch zur Finanzierung
    des Bootes beigetragen hatten.
    Der neue Doppelzweier wurde von Sponsor Bernd Hoffmann-Herber
    (Heme-Systeme) auf den Namen „Felix“ getauft.
    Weiterer Höhepunkt des Sommerfestes war das von unseren jugendlichen Mitgliedern durchgeführte „Rudern für ein neues Ruderboot“.
    Viele junge Ruderer hatten sich Sponsoren gesucht, die für jeden von ihnen geruderten Kilometer eine kleine oder auch größere Spende entrichteten.
    Die erruderten Spenden sollen zur Anschaffung eines neuen Renneiners beitragen.
    Während der ganzen Aktion haben Rudi und Jutta uns mit leckeren selbst gemachten Flammkuchen unterstützt.
    Die Aktion war ein weiterer Schritt nach vorn für den Rennbereich des Saarburger RC.



    Bilder

  • 3 Boote drei Siege

    Am Wochenende war der Saarburger Ruderclub in Offenbach und konnte sich ein paar Medaillen am Siegersteg abholen. Justus Loch (Jung 12) und Johannes Loch (Jung 14) haben souverän drei bis vier Bootslängen Abstand zu ihren Gegnern gehalten und sind ins Ziel eingeflogen. Aber bei dem Männer A im schweren Doppelzweier (SM A 2x) mit Marian Wehlus und Roberto Gillen wurde es schon etwas knapper, aber auch hier konnte der Saarburger Ruderclub einen Sieg verbuchen. Fabian Knospe und Aljoscha Sastges holten den dritten Platz im Schweren Junioren A Zweier.

    Und ganz herzlich bedanken wir uns bei den Helfern und bei den Eltern, die uns eine super Unterstützung gegeben haben.

    An Onkel Günter, dass er uns mit seinen Auto begleitet hat und überall, wo er konnte, geholfen hat! Danke

    An die Eltern Loch, dass sie uns ihr Auto zu Verfügung gestellt haben, um den Bootshänger zu ziehen und uns auch sonst helfen, wo sie nur können.

    An unseren Fahrer und Gewinner Marian Wehlus.

    An unsere Fotografen Marian Wehlus, Onkel Günter und Justus Loch.

    Und an alle Eltern für die leckeren Salate.




    Bilder
    Ergebnisse
  • 14. Saar Ruder Regatta in Saarburg 2007 & Kinder Landesentscheid

    Am Wochenende war es wieder so weit: Kinder-Landesentscheid Rheinland-Pfalz für Jungen und Mädchen 2007 und die 14. Saar-Ruder- Regatta in Saarburg. Es war mal wieder ein Highlight, das seinesgleichen sucht. Neun Vereine kämpften mit viel Einsatz am Samstag um die Platzierung beim Bundesentscheid und wir gratulieren den Gewinnern.

    Am Sonntag war die 14. Saar-Ruder-Regatta in Saarburg. Alle haben ihr Bestes gegeben. Ganz besonders stolz sind wir dieses Jahr auf unseren Vereinsvierer, der nach einem verpatzten Start das Feld von hinten einholen musste und dann mit fast einer Bootslänge noch gewonnen hat.

  • Der Trierische Volksfreund berichtet vom Saarburger Ruderclub

    Am Regatta-Wochenende war auch Herr Hermann Pütz vom Trierischen Volksfreund da und hat einen ausführlichen Bericht über unsere Regatta und unsere Erfolge geschrieben.

    3MegaCam
  • Ausschreibung zur Saar-Ruderregatta am 3. Juni 2007 in Saarburg
    Da jetzt so viele nach der Regatta-Ausschreibung gefragt haben, sie ist etwas versteckt hier auf der Seite. Ihr müsst oben auf die Tage klicken. Also Landesentscheid in XX Tage oder SaarRegatta in XX Tage.
    Oder einfach hier drauf.
  • Regatta Wochenende in Saarburg

    In Saarburg waren am Wochenende direkt zwei Regatten. Am Samstag, den 9. Juni war der Landesentscheid für Kinder, bei dem sich viele Ruderer und Ruderinnen gemessen haben.
    Viele haben sehr gute Leistungen erbracht und fahren am 24. Juni auf den Bundesentschied nach Köln.

    Am Sonntag war es dann soweit. 400m Action, 100% Belastung für Mensch und Material. Die Saar-Ruder-Regatta, die schon seit vielen Jahren eine sehenswerte Regatta ist. Es wurde wieder viel gekämpft und auf die Zähne gebissen. Viele brandheiße Rennen wurden uns präsentiert und wir freuen uns schon wieder auf das nächste Jahr.

    Alle Endergebnisse sind natürlich auf der Homepage nachzulesen:
    Landesentscheid 2007
    Saar-Ruder Regatta 2007

  • Boote Verkauft

    Leistungssport in Saarburg wird immer schwerer, weil keine konkurrenzfähigen Boote mehr da sind. Da auch kein Geld da ist, mussten sich die Leistungssportler in Saarburg etwas einfallen lassen und haben kurzerhand beschlossen, alte, nicht mehr gebrauchte Boote zu verkaufen.
    Als Yannik Kirf mit einer Anzeige von Frank Posthausen kam, der alte Ruderboote sucht, fing das Projekt an.
    Alle Boote wurden gereinigt von Fabian Knospe, Yannik Kirf und Roberto Gillen.
    Am 03.06.2006 wurden die Boote von Katmar Beller, Johannes Loch, Aljoscha Sastges und Roberto Gillen auf den Bootsanhänger verladen.
    Am 05.06.2006 machten sich Jonas Holz und Roberto Gillen auf den unendlich langen Weg nach Windhagen zu Frank Posthausen. Weder tief hängende Brücken noch widerliche Rastplätze ließen sie aufgeben. Die Boote wurden abgeliefert und es wurden 550 € für neue Rennboote verdient.

    Mit freundlichen Grüssen an Yannik Kirfs Eltern, die öfter als einmal helfen kamen und an Jonas Holz, der den 11,9 m langen Hänger mit 80 Km/h ca 8 Stunden ohne Radio aber dafür mit Roberto Gillen als Beifahrer fuhr.

Wir begrüßen Sie herzlich auf den Seiten des Saarburger Ruderclubs e.V. 1925.

Wie der Name schon vermuten lässt, wurde der Verein im Jahr 1925 gegründet, als ein ruderbegeisterter Mannheimer Postmeister(Rückert) nach Saarburg versetzt wurde. In kurzer Zeit gelang es ihm eine Anzahl junger Männer für den Rudersport zu begeistern und den Saarburger Ruderclub ins Leben zu rufen. Überliefert ist, dass er die Boote für die Ausübung seines Lieblingssports gleich mitbrachte.

Mit dem Ende der Demokratie 1933 wurde das Erwachsenenrudern eingestellt. Durch den persönlichen Einsatz eines Studienrates (Brand) lebte der Rudersport und damit der Verein in der Schülerabteilung der Oberschule Saarburg weiter.

Bei der Bombardierung Saarburgs am 23.12. 1944 wurde dann  mit der Saarbrücke auch das Bootshaus zerstört. Lediglich 3 Boote konnten für die restliche Kriegszeit in einem damals als Luftschutzbunker benutzten Weinkeller (Weingut Dr. Wagner) untergebracht werden.

Nach dem Krieg schloss sich der Verein dem Tennisclub an und es entstand der Tennis-und Ruderclub Saarburg e.V. 1925.

Eine alte Gerberei, zunächst als Notunterkunft bezogen, wurde zu einem passablen Bootshaus ausgebaut. Durch die steigenden Mitgliederzahlen entstand die Idee, eine neue Bootshalle unterhalb der Saarbrücke – dem jetzigen Standort- zu bauen. Dieses Vorhaben wurde dann 1967 realisiert. 1974 trennte man sich vom Tennisclub und bildete wieder einen eigenständigen Verein.

Einen bedeutenden Aufschwung erlebte der Saarburger Ruderclub mit der Saarkanalisierung in den 80-iger Jahren. Aus der unwegsamen mit Untiefen und Stromschnellen behafteten Saar, die immer wieder für hohe Materialschäden gesorgt hatte, wurde ein relativ ruhiges und damit ideales Rudergewässer, das dazu beitrug, dass das Vereinsgelände von vielen Vereinen aus Nah

und Fern bis heute für Trainingslager und als Ausgangspunkt für Wanderfahrten genutzt wird.

Seit 1992 richten wir jährlich die Saar-Ruderregatta aus. 1996 kam dann der Landesentscheid im Kinderrudern hinzu.
Unser Bootshaus liegt zudem  an einem der schönsten Plätze Saarburgs, direkt unterhalb der Altstadtbrücke.
Hier haben Jung und Alt die Möglichkeit zu rudern und die Geselligkeit zu genießen.
Seht Euch um und was Euch interessiert, einfach anklicken.